Metapace T-3 Thermobondrucker von Jarltech

Dank des Auto-ID und POS-Distributors Jarltech erhielten wir einen Metapace T-3 Thermobondrucker um diesen Tech-Blog weiter auszubauen.

Der T-3 ist ein kompakter (148x200x150 mm), formschöner Thermobondrucker für 80mm Bonrollen (Standard). Unser Testgerät war mit einer USB-Schnittstelle ausgestattet, alternativ stehen RS232, parallel und Ethernet zur Auswahl.
Der Lieferumfang des Gerätes hat uns positiv überrascht, wir erhielten:
– den Drucker selbst
– die passende USB-Schnittstelle
– Netzteil inkl. Kaltkabel
– Signalgeber (für den integrierten RJ11-Kassenladenanschluss)
– Kabelabdeckung
– Spritzwasserschutz
– Musterbonrolle
– Reinigungsstift für Heizleiste/Druckkopf
– Anleitung inkl. Treiber-CD

Komplett sah das dann so aus:

Metapace T-3 Thermobondrucker ausgepackt

Die nächste positive Überraschung stellten wir bei der Treiberinstallation fest. Zum einen lag, wie oben genannt, dem Drucker eine Treiber-CD bei (was leider heute nicht mehr selbstverständlich ist), zum anderen befanden sich auf dieser Treiber für Microsoft Windows 2000/XP, Vista, 7, Server 2003 & 2008 (jeweils in 32 und 64bit) sowie EPOS.
Die Einbindung des Thermodruckers in die PosBill Kassensoftware stellt keine Hürde dar und war nach wenigen Klicks abgeschlossen
T-3 Druckereinstellung in der PosBill KassensoftwareEinzig in der Zeichenkonvertierungstabelle mussten wir die Angabe zum Eurosymbol anpassen, dieses liegt bei diesem Druckermodel auf 213.
T-3 Rechnungsausdruck (Muster)

Wie man anhand der abgebildeten Testrechnung erkennen kann, wird sowohl das Eurosymbol, als auch ß, sowie die deutschen Umlaute einwandfrei und in guter Qualität gedruckt.

Auch das Einbinden eines eigenen Logos im Bonkopf stellte keine große Anforderungen an den Metapace T-3. Dank mitgeliefertem Logotool (muss unter Windows 7 als Administrator ausgeführt werden) lassen sich komfortabel eigene Bilder im Bitmap-Format (*.bmp) auf den Drucker laden.
Um diese in der Kassensoftware gedruckt zu bekommen genügt ein einzelnes Häckchen im Rechnungslayout.

Auch alle anderen Formatierungen wie Fettschrift, „doppelt hoch“ oder „doppelt breit“ usw. funktionierten selbstverständlich per sofort. Auch dank des flexiblen Dokumentengenerators in der Kassensoftware kann sich so jeder Kunde sein individuelles Design schaffen. Eine Anleitung wie man sich die Layouts für Bons und Rechnungen am besten anpasst steht in PosBill-Blog

Als weiteres Highlight bietet der Hersteller auf den Drucker statte 5 Jahre Garantie, was zum gesamt stimmigen, durchdachten Gesamtbild passt. Der T-3 bildet zusammen mit der PosBill Kassensoftware unserer Meinung nach ein tolles Team.

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar